Kulturwoche

Musik und Vernissage bei Diospi Suyana

Kulturwoche

Man könnte meinen, dass wir bei Diospi Suyana eine regelrechte Kulturwoche hatten. Nicht nur, dass die neuen Missionare von Montag bis Freitag jeweils einen internen Kulturworkshop besuchen konnten um die hiesigen Gegebenheiten kennenzulernen und es am Freitag eine Vernissage in der Schule gab (http://www.diospi-suyana.de/vernissage/). Es fanden ganz unabhängig davon auch zwei Konzerte statt.

Hauptkünstler war Armond Anderyassian-Aznavoole (amenisch-iranisch) aus England. Er ist studierter Musiker (Gitarre und Klavier) und hat die letzten drei Jahre in London gelebt davor im Süden von England. Er hat in London Strassenmission gemacht bevor er nach Peru gekommen ist um in Pucalpa als Missionar zu arbeiten. Ich habe ihn in ihm Januar in der Sprachschule in Arqeuipa kennengelernt und eingeladen ein Konzert bei uns in Curahuasi zu machen. Er hat eingewilligt und kam jettz enlich. Matthias Besold hat hier vor Ort dann zwei Konzerte, Studioaufnahmen im Medienzentrum und Morgenandachten mit ihm organisiert. 
 
Am Donnerstag sang er im Hospital Lieder am Klavier und mit Gitarre, umrahmt von Stücken von John Lentink und Damaris Huahuachampi Orue. Dabei hat er aus seinem Leben als Christ erzählt, Passagen aus der Bibel vorgelesen und die etwa 120 Zuhörer zu einem Leben mit Jesus Christus ermutigt. Es war ein rundum schönes und hochprofessionelles Konzert, dass fuer Radio und TV aufgezeichnet wurde. Heute trat er in der Schule auf und wurde dabei unterstützt durch eine Band aus musikalischen Mitarbeitern von Diospi Suyana. Und wieder war es ein professionelles und ausgelassenes Konzert zur Ehre Gottes, dass die Leute begeistert hat.